Wir regeln das.

News

 

Wenn alles still steht…

…sind wir in Bewegung!

Der diesjährige Großstillstand in Köln-Godorf ist vom Umfang her einer der größten Stillstände, die auf der Rheinland-Raffinerie jemals durchgeführt wurden.
Über 2.500 Arbeiter leisten hier seit Anfang September Tag und Nacht ihren Beitrag, um die Anlagen fristgerecht Mitte Oktober wieder in Betrieb nehmen zu können.

Mitten drin: IFÜREL.
Allein 700 Ventile gilt es zu überprüfen bzw. auszutauschen und 50 überwiegend selbst gebaute Transmitterkästen zu montieren. Viele Monate detailliertester Vorplanung haben eine optimale Vorbereitung geschaffen.

Bild: Shell.de

Wie für alle Industrieanlagen gesetzlich vorgeschrieben unterzieht auch die Rheinland-Raffinerie ihre Anlagen in festgelegten Abständen umfangreichen Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten. Bei einer solchen TÜV-Untersuchung wird ein Großteil der Anlagen nach einem bestimmten Prozess abgeschaltet, gereinigt und inspiziert; im Bedarfsfall werden Reparaturen vorgenommen oder einzelne Komponenten erneuert. Nach Kontrolle und erfolgreicher Abnahme durch unabhängige Prüfer wird schließlich eine Verlängerung der Betriebserlaubnis ausgestellt.

Die Shell Rheinland Raffinerie ist die größte deutsche Raffinerie. Pro Jahr werden rund 17 Millionen Tonnen Rohöl verarbeitet. In den beiden Werken der Shell Rheinland Raffinerie in Godorf und Wesseling arbeiten bis zu 3.000 Menschen.