Wir regeln das.

Unternehmen

Historie

 

Historie

Wir regeln das.

1932
Am 6. Mai gründet Dipl.-Ing. Albert Schlenkhoff die Firma IFÜREL als elektrotechnischen Installationsbetrieb in Herne.

Portrait Herr Albert Schlenkhoff - IFÜREL Unternehmensgründer

Dipl.-Ing. Albert Schlenkhoff

1934
Zur Abwicklung des Materialwesens wird der Elektrogroßhandel Albert Schlenkhoff KG gegründet.

1938
IFÜREL führt erste Montagen für größere Industriebetriebe im Ruhrgebiet durch, später auch in Bayern und Mitteldeutschland.

Historisches Bild: 3 Drei IFÜREL Mitarbeiter bei der Arbeit an einer Stromleitung

Arbeiten an einem 5 KV Zuleitungskabel

1942
Die Unterstützungskasse tritt in Kraft. Mit ihr werden die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall – damals noch nicht für alle Arbeitnehmer gesetzlich verankert – sowie Sterbegeld und eine betriebliche Altersversorgung eingeführt.

1946
Sechs Jahre vor Verabschiedung des Betriebsverfassungsgesetzes erfolgt die Gründung des IFÜREL-Betriebsrats.

1950
Die Lehrwerkstatt wird eröffnet.

1959
Eröffnung der Schaltanlagenproduktion des Werks Herne

1967
Zunehmende Automatisierung der Mess- und Regeltechnik.

1975
SPS-Steuerungen lösen die Verdrahtungssteuerungen ab. IFÜREL bearbeitet zunehmend Großprojekte.

1979
IFÜREL richtet sich stärker auf Automatisierungs- und Prozessleittechnik aus.

1996
Firmengründer Albert Schlenkhoff und seine Frau Margret sterben kinderlos. Seine Nichte Annette Kleyboldt (geb. Schlenkhoff) wird Gesellschafterin. Das Unternehmen bleibt in Familienbesitz.

1998
Das Verlegen und Spleißen von Glasfaser gewinnt an Bedeutung. Erste Aufträge mit Simatic PCS 7 Steuerungen. Die Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagementsysteme werden zertifiziert.

2002
Die Betriebsabteilungen werden über VPN elektronisch an das Firmennetz angebunden. Eine Modellanlage für EMSR-Schulungen wird gebaut und erste Schulungen durchgeführt.

2003
Dipl.-Ing. Henrich Kleyboldt wird zum Geschäftsführer von IFÜREL bestellt.

2007
Mit der Übernahme der Bonikom GmbH verstärkt IFÜREL die Aktivitäten auf den Feldern der Gebäude-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik.

2012
IFÜREL eröffnet in Mülheim-Kärlich ein IT-Büro und verstärkt die Daten- und Netzwerk-Technik

2015
Dipl.-Ing. Jörg-Michael Krichel wird neben Dipl.-Ing. Henrich Kleyboldt zum Geschäftsführer bestellt.

2017
Die IFÜREL Automation GmbH übernimmt die Aktivitäten und 25 Beschäftigte der Loesche Automatisierungstechnik GmbH (vormals ETIG GmbH) in Lünen.

Ansprechpartner
Ifürel Standorte